Abschlüsse und Übergangsberechtigungen

Abschlüsse an der IGS Selters

An der Integrierten Gesamtschule können folgende Abschlüsse und Berechtigungen erworben werden:

  • der Abschluss der Berufsreife (am Ende der Klassenstufe 9)
  • der Qualifizierte Sekundarabschluss I (am Ende der Klassenstufe 10)
  • die Berechtigung zum Übergang in die Jahrgangsstufe 11 der Oberstufe (am Ende der Klassenstufe 10)
  • der schulische Teil der Fachhochschulreife (am Ende der Stufe 12)
  • die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) (am Ende der Stufe 13)

Ab der Klassenstufe 8 erhalten die Schülerinnen und Schüler halbjährlich Abschlussprognosen, die erkennen lassen, welcher Schulabschluss nach gegenwärtigem Leistungsstand mindestens erreicht werden kann.

Niveaustufen und Fächer:

Für die verschiedenen Abschlüsse müssen am Ende der Klassenstufen 9 und 10 verschiedene Bedingungen erfüllt sein:

1.Niveaubedingungen
(Teilnahme an bestimmten Kursen, z.B. E-Kurs, E1-Kurs oder E2-Kurs, je nach Jahrgangsstufe)
2. Notenbedingungen (Erreichen bestimmter Noten)


Niveaustufen in den Klassenstufen 7 – 8: G-Kurs und E-Kurs Englisch, Mathe
Niveaustufen in der Klassenstufe 9: G-Kurs und E-Kurs Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie
Niveaustufen in der Klassenstufe 10:

E1-Kurs und E2 – Kurs
(Der E1-Kurs entspricht dem mittleren, der E
2-Kurs dem höchsten Niveau.)

Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie

(Die Zuweisung in den G-, E-, E1- oder E2-Kurs hängt vom Leistungs- und Arbeitsverhalten der Schülerin/des Schülers ab.)


Der Abschluss der Berufsreife am Ende der Klassenstufe 9

Niveaubedingungen: Keine Vorgabe
Notenbedingungen:
E-Kurse werden um eine Notenstufe besser auf G-Kurs-Niveau umgerechnet, Bsp.: E-Kurs mangelhaft = G-Kurs ausreichend

Nach der Umrechnung alle G-Kursnoten mindestens ausreichende Leistungen.

Ausgleichsregelung nach der Umrechnung:

Liegen in zwei Fächern Noten unter ausreichend… …ist der Abschluss erreicht.
Liegen in drei Fächern Noten unter ausreichend… …muss ein Fach ausgeglichen werden.

Liegen dabei in den Fächern Mathematik und Deutsch Noten unter ausreichend…

…muss eines dieser Fächer zuerst ausgeglichen werden.
Liegen in vier Fächern Noten unter ausreichend… … ist der Abschluss nicht erreicht.

Grundsätzlich gilt immer: Hauptfach gleicht Haupt- oder Nebenfach aus, Nebenfach gleicht Nebenfach aus.


Versetzung in die Klassenstufe 10

Niveaubedingungen: Keine Vorgabe
Notenbedingungen:

G-Kurse werden um eine Notenstufe schlechter auf E-Kurs-Niveau umgerechnet, Bsp.: G-Kurs gut = E-Kurs befriedigend

Nach der Umrechnung die Noten in
1.) Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens ausreichend
2.) der Notendurchschnitt der übrigen Fächer mindestens ausreichend

Eine Unterschreitung kann durch eine Überschreitung einer Note in den Fächern D, Ma, E oder WPF ausgeglichen werden.

Ausgleichsregelung nach der Umrechnung:

Liegt in einem Fach eine Note unter ausreichend… …ist die Versetzung möglich.
Liegen in zwei Fächern Noten unter ausreichend… …müssen beide Noten ausgeglichen werden.
Liegen in drei Fächern Noten unter ausreichend… …müssen diese Noten ausgeglichen werden.
Liegen in vier Fächern Noten unter ausreichend… … ist die Versetzung nicht möglich.


Qualifizierter Sekundarabschluss I am Ende der Klassenstufe 10

Niveaubedingungen: Keine Vorgabe
Notenbedingungen: E2-Kurse werden eine Notenstufe besser auf E1-Kurs-Niveau umgerechnet, dann

1. Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik, Chemie,
   Biologie mindestens ausreichend,
2. übrige Fächer mindestens ausreichend, aber zwei
   Fächer mindestens befriedigend.

Ausgleichsregelungen nach der Umrechnung:

Liegt eine Notenstufe unter der geforderten Mindestnote… …ist der Abschluss erreicht.
Liegt in einem Fach eine Note unter ausreichend… …ist der Abschluss erreicht.
Liegen in zwei oder drei Fächern Noten unter ausreichend… …müssen diese ausgeglichen werden.
Liegen in drei Fächern Noten unter ausreichend, davon zwei in Mathematik, Deutsch oder Englisch… … ist der Abschluss nicht erreicht.
Liegen in vier Fächern Noten unter ausreichend… … ist der Abschluss nicht erreicht.

Für den Ausgleich beim Qualifizierten Sekundarabschluss gilt:
E2-Kurse und die Note in Französisch werden um eine Notenstufe besser gewertet.


Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe

Niveaubedingungen: 1. Teilnahme an mindestens 2 E2-Kursen aus den
    Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik,
    Französisch
2. Teilnahme an einem weiteren E2-Kurs aus den
    obigen Fächern oder aus den Fächern Chemie,
    Physik, Biologie
WENN JA, DANN ...  
Notenbedingungen: 1. In E2-Kursen mindestens die Note ausreichend,
2. in E1-Kursen mindestens die Note befriedigend,
3. in allen nichtdifferenzierten Fächern mindestens
    die Note ausreichend,
4. im Notendurchschnitt der nichtdifferenzierten
    Fächer mindestens befriedigende Leistungen.

Ausgleichsregelungen: siehe Qualifizierter Sekundarabschluss I (An die Stelle des Abschlusses tritt hier die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.)

Das Ablegen einer umfangreichen Prüfung zur Erlangung der Übergangsberechtigung ist möglich.


(Alle Informationen sind in der Übergreifenden Schulordnung Rheinland-Pfalz nachzulesen.)